SAP S/4HANA

LESEZEIT: 2 MINUTEN

SAP S/4HANA: Private-Cloud im Rahmen von RISE with SAP oder Private-Cloud-Angebot eines Dienstleisters?

14.10.2021

SAP S/4HANA as a Service zu beziehen, entlastet die IT-Abteilung und spart viel Aufwand. Doch die Wahl des richtigen Modells will gut überlegt sein. Welches Angebot passt am besten zu Ihren Bedürfnissen? Aus dem ersten Teil unserer Blog-Serie wissen Sie bereits: Wenn Sie ein vollumfängliches, individualisierbares System möchten, brauchen Sie eine Private-Cloud-Lösung. Dafür bestehen zwei Möglichkeiten: Die SAP S/4HANA Private Cloud Edition (PCE) im Rahmen von RISE with SAP oder ein Private-Cloud-Angebot eines Dienstleisters wie der All for One Group. Wie unterscheiden sich die beiden Varianten?

SAP S/4HANA PCE kurz erklärt

SAP wirbt derzeit intensiv mit dem Umstiegs-Angebot RISE with SAP. Es enthält SAP S/4HANA im Bereitstellungsmodell Ihrer Wahl: Public Cloud oder Private Cloud Edition (PCE). SAP stellt mit der PCE eine Vollversion von S/4HANA als Service bereit, die entweder im SAP-Rechenzentrum oder bei einem Hyperscaler gehostet wird. SAP übernimmt die Betriebsverantwortung für das Kernsystem, sorgt für dessen Cybersicherheit und leistet technischen Basis-Support. Dieser umfasst alles, was dazugehört, um den SAP-S/4HANA-Betrieb aufrechtzuerhalten – von der Workload bis zur Infrastruktur. Abgerechnet wird im Abo-Modell zum monatlichen Festpreis. Im Vertrag enthalten sind die Software-Lizenz, Hosting und Betrieb.

Das klingt auf den ersten Blick attraktiv. Ein Rundum-Sorglos-Paket erhalten Kunden mit SAP S/4HANA PCE aber nicht. Denn um viele Aspekte müssen Sie sich selbst kümmern. Wie sieht es zum Beispiel mit der Betriebsverantwortung für weitere SAP- oder Nicht-SAP-Applikationen aus? SAP übernimmt diese nicht. Auch erweiterten Support für funktionale Änderungen und Application Lifecycle Services (AS) müssen Sie anderweitig beziehen. Die meisten Unternehmen benötigen daher auch bei der Private Cloud im Rahmen von RISE with SAP die Unterstützung eines spezialisierten Dienstleisters. Es könnte also interessant sein, gleich ein Private-Cloud-Angebot eines Full Service Providers zu wählen, der alles aus einer Hand bietet.

Diesen Mehrwert bringt das Private-Cloud-Angebot eines Dienstleisters

Bei dieser Variante erhalten Sie ein vollumfängliches SAP S/4HANA as a Service, das sich individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen lässt. Sie bringen Ihre SAP-Lizenz jedoch selbst mit und beziehen die Leistungen des Providers zusätzlich als Subscription. Der Dienstleister hostet das System wahlweise bei einem Hyperscaler oder in einem anderen Rechenzentrum in Deutschland. Er übernimmt die komplette Betriebsverantwortung – nicht nur für SAP S/4HANA, sondern auch für die damit verbundenen Anwendungen. Außerdem leistet er sowohl Basis-Support als auch erweiterten Support. Der Dienstleister kann zudem bei der Transition und Migration unterstützen. Dabei wendet er Best Practices an und weiß genau, welche Fallstricke lauern. Bei Bedarf erhalten Sie auch Cybersecurity- und Compliance-Leistungen für die gesamte IT-Umgebungen. Sie haben stets einen dedizierten Ansprechpartner, an den Sie sich bei Fragen und Problemen wenden können.

Ratgeber SAP S/4HANA as a Service

Sie möchten auf SAP S/4HANA umsteigen und Ihr SAP-System künftig nicht selbst auf eigener Infrastruktur betreiben, sondern „as a Service“ beziehen? Dann haben Sie die Qual der Wahl zwischen vielen Varianten: Public Cloud oder Private Cloud im Rahmen von RISE with SAP oder doch lieber ein Private Cloud-Angebot eines Dienstleisters?

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Modelle in unserem Ratgeber vor und zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Entscheidung achten sollten.

Denken Sie über den Tellerrand hinaus

Wie sieht Ihre IT-Landschaft rund um SAP S/4HANA aus und wie möchten Sie diese künftig weiterentwickeln? Auch das sind wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden. Denn die meisten Unternehmen benötigen neben SAP S/4HANA noch andere SAP- und Nicht-SAP-Anwendungen für ihre Geschäftsprozesse. Diese zu integrieren kann aufwendig sein und erfordert Experten-Know-how. Vielleicht möchten Sie auch innovative Technologien wie IoT, Big Data Analytics und Machine Learning nutzen und geeignete Cloud Services anbinden. Ein spezialisierter Dienstleister kann in all diesen Bereichen unterstützen. Auf Wunsch implementiert er sämtliche Applikationen für Sie, integriert Cloud Services und übernimmt das Management sowie die Orchestrierung der kompletten hybriden Multi-Cloud-Umgebung auch über SAP hinaus. Außerdem berät er Sie, wie Sie Ihre Geschäftsprozesse weiterentwickeln können, und hilft Ihnen mit ganzheitlichem Blick, Ihre SAP-Landschaft kontinuierlich zu optimieren.

Was heißt das jetzt für mich?

Grob zusammengefasst lässt sich also sagen: Wenn Sie neben dem SAP-S/4HANA-Betrieb auch alle wichtigen Leistungen aus einer Hand möchten, um Ihr ERP sicher zu nutzen und weiterzuentwickeln, ist das Private-Cloud-Modell eines Service Providers ideal geeignet. Steht dagegen im Vordergrund, Lizenz, Betrieb und Hosting in einer einzigen Subscription direkt von SAP zu beziehen, empfiehlt sich die SAP PCE im Rahmen von RISE with SAP. Dann müssen Sie sich allerdings um alle Belange außer dem reinen SAP-S/4HANA-Betrieb und -Support selbst kümmern oder einen Dienstleister beauftragen.

In unserem ausführlichen Ratgeber finden Sie eine detaillierte Gegenüberstellung von SAP S/4HANA PCE im Rahmen von RISE with SAP und SAP S/4HANA im Private-Cloud-Modell eines Service Providers. Außerdem haben wir darin eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die Ihnen die Wahl des passenden Angebots und Anbieters erleichtern.

Zusätzlich erhalten Sie in unserer informativen Gegenüberstellung alle notwendigen Informationen auf einen Blick!

So steigen Sie am besten auf SAP S/4HANA as a Service um

Haben Sie sich für eine Private-Cloud-Lösung entschieden? Dann empfehlen wir Ihnen das SAP S/4HANA Transformation-Abo Conversion/4 von All for One. Damit erhalten Sie nicht nur ein vollumfängliches, individualisierbares SAP S/4HANA as a Service, sondern wir unterstützen Sie auch bei der Migration und der Transformation Ihrer Geschäftsprozesse. Wenn Sie sich zudem für einen Betrieb durch die All for One entscheiden, unterstützen wir Sie bei kontinuierlichen Optimierung Ihrer SAP-Umgebung. All diese Leistungen bieten wir Ihnen in einem individuell konfigurierbaren Paket zum monatlichen Festpreis.

Die Conversion führen wir toolgestützt und hochautomatisiert nach dem Bluefield™-Ansatz durch, bei dem wir selektiv Daten übernehmen und ausgewählte Prozesse transformieren. Das ermöglicht eine Migration Ihres bestehenden Systems nach SAP S/4HANA nahezu ohne Downtime. Das Hosting erfolgt auf Microsoft Azure, der führenden SAP-zertifizierten Cloud-Plattform. Da Microsoft Azure auch führende Services für IoT, Machine Learning und Advanced Analytics bereitstellt, sind Sie sehr gut für Innovationen aufgestellt.

Hier können Sie Ihr Conversion/4-Abo konfigurieren.

KOSTENLOSE WEBSESSIONS, SPANNENDE EVENTS UND INFORMATIVE SEMINARE

MEHR ERFAHREN