SAP S/4HANA Supply Chain

LESEZEIT: 1 MINUTEN

Definition: SAP S/4HANA Supply Chain

21.07.2021

Ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor für moderne Unternehmen ist die Effizienz ihrer Lieferketten, die heutzutage können oft komplex und unübersichtlich sind. Die Erfassung, Koordination und Steuerung von Lieferketten können daher schnell zu einer Überforderung des Unternehmens führen. Um dieses Problem zu beheben, muss die Lieferkette mit ihrer gesamten Komplexität digital bzw. systemseitig abgebildet werden. Eine Lösung hierfür bietet SAP mit ihrer S/4HANA-Software SAP S/4HANA Supply Chain.

Was ist SAP S/4HANA Supply Chain?

SAP S/4HANA Supply Chain erstellt digitale Lieferketten, überwacht diese und reagiert unverzüglich auf unerwartete Kapazitätsengpässe und sonstige veränderte Umstände. Neben der Überwachung erzeugt die Software auch Prognosen, die zur Planung von zukünftigen Lieferprozessen genutzt werden kann. Die Lieferkette wird von SAP S/4HANA Supply Chain in ihrem gesamten Umfang abgedeckt und stattet den Nutzer mit Instrumenten aus, die zu jeder Phase der Lieferkette als Unterstützung genutzt werden können.

Wesentlich für eine effiziente Beschaffungsstrategie im Bereich Materialmanagement sind aktuelle und zeitechte Daten. Diesen Bedarf erfüllt SAP S/4HANA Supply Chain. Aktuelle und zeitgemäße Daten können durch den Einsatz von digitalen Lieferketten jederzeit abgerufen werden. Der tatsächliche Materialbedarf eines Unternehmens wird dadurch transparent. Hierbei ist es unwichtig, durch welche Absatz- bzw. Verbrauchskanäle der Waren- und Materialbestand reduziert wird. SAP S/4HANA Supply Chain schafft hierbei nicht nur eine transparente Übersicht, sondern ist mit einem intelligenten Algorithmus ausgestattet, der die kurz- und mittelfristige Nachfrage von Produkten prognostizieren kann.

Ratgeber SAP S/4HANA as a Service

Sie möchten auf SAP S/4HANA umsteigen und Ihr SAP-System künftig nicht selbst auf eigener Infrastruktur betreiben, sondern „as a Service“ beziehen? Dann haben Sie die Qual der Wahl zwischen vielen Varianten: Public Cloud oder Private Cloud im Rahmen von RISE with SAP oder doch lieber ein Private Cloud-Angebot eines Dienstleisters?

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Modelle in unserem Ratgeber vor und zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Entscheidung achten sollten.

Fester Bestandteil von SAP S/4HANA Supply Chain ist der Transport von Materialien und der Prozess der Warenauslieferung. Die Software ermöglicht es, alle Logistikprozesse zu verwalten, zu steuern und deren Rentabilität zu ermitteln. Das Ziel hierbei besteht in einem Optimum an Auslastung und einer reibungslosen Auslieferung der vertriebenen Produkte. Verschiedene Features, z.B. Track and Trace auf den Seiten der Unternehmen und der Kunden, können umstandslos integriert werden. Bei unternehmensinternen Transporten kann so auch der Aspekt der Tourenoptimierung abgedeckt werden.

Primäres Ziel der digitalen Lieferkette von S/4HANA Supply Chain ist die zuverlässige und konstante Einhaltung von zugesagten Lieferdaten. Dabei werden Lieferprioritäten und zeitkritische Aufträge durch spezielle Instrumente berücksichtigt. Bei unerwarteten Engpässen und überraschenden Ereignissen sind die Supply-Chain-Manager in der Lage, die Lieferungen durch eine dynamische Planung umzugestalten. Ebenso behalten die Unternehmen die Kontrolle über die Kommunikation mit dem Kunden. So können die Unternehmen z.B. entscheiden, ob der Kunde über die Statusänderungen seiner Bestellungen informiert wird und welche Details ihm hierzu mitgeteilt werden.

KOSTENLOSE WEBSESSIONS, SPANNENDE EVENTS UND INFORMATIVE SEMINARE

MEHR ERFAHREN