SAP CS

LESEZEIT: 1 MINUTEN

Definition: SAP CS

(Customer Service)

21.07.2021

Lange Wartezeiten, Fehlinformationen und nicht erledigte Aufgaben bringen Unternehmen schnell in Verruf. Ein exzellenter Kundenservice kann hingegen dazu beitragen, dass sich Firmen von ihren Mitbewerbern abheben. An dieser Stelle setzt SAP Customer Service ein.

Was ist SAP CS?

SAP Customer Service (SAP CS) ist eine aus mehreren Komponenten bestehende SAP-Software, mit der Unternehmen Services für ihre Kunden abbilden und verwalten. Es ist das zentrale SAP-Modul für den Kundenservice in SAP ECC. SAP CS ist eine Erweiterung des Moduls SAP SD (Sales and Distribution) und dient der Abwicklung kundenspezifischer Aufgaben nach erfolgreichen Transaktionen. Es bietet eine umfassende Verwaltung und Kontrolle von Reparaturen und Rückgaben. Ziel ist es, Kundenprobleme durch personalisierten Service schnell zu lösen und dadurch die Kundenbindung zu erhöhen.
Mit SAP CS können Mitarbeiter im Kundenservice auf alle Informationen zugreifen, die sie zur Bearbeitung von Kundenanfragen benötigen. SAP Customer Service wird außerdem verwendet für:

  • das Verwalten von Geschäftspartnerdaten und Verträgen
  • technische Objekte wie Systeme und Maschinen
  • die Serviceplanung und -durchführung
  • Ersatzteilmanagement und Garantiemanagement
  • Kundenbetreuung im Außendienst
  • Wartung und Service
  • Kostenkontrolle und Buchhaltung
  • Anrufbearbeitung und Terminüberwachung

Die Produktdokumentation ist die Grundlage. Der Serviceprozess kann anhand der Stammdaten individuell geplant und gesteuert werden. Auch die Servicehistorie wird aufgezeichnet, um den Prozess zu bewerten und bei Bedarf rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehören der Austausch von Komponenten oder die Weitergabe von Informationen an die Entwicklungsabteilung zur Produktverbesserung. Mit SAP CS verwalten Unternehmen außerdem Wartungs- und Reparaturverträge. Der SAP Customer Service nutzt Funktionen anderer SAP-Komponenten, insbesondere SAP PM (Plant Maintenance) und SAP SD (Sales and Distribution). Serviceverträge werden in SAP SD angelegt und verwaltet. Die Wartungsplanung und Wartung werden in SAP PM abgewickelt. Die anfallenden Kosten werden als Rechnungsbedarf an SAP SD weitergegeben.

Ratgeber SAP S/4HANA as a Service

Sie möchten auf SAP S/4HANA umsteigen und Ihr SAP-System künftig nicht selbst auf eigener Infrastruktur betreiben, sondern „as a Service“ beziehen? Dann haben Sie die Qual der Wahl zwischen vielen Varianten: Public Cloud oder Private Cloud im Rahmen von RISE with SAP oder doch lieber ein Private Cloud-Angebot eines Dienstleisters?

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Modelle in unserem Ratgeber vor und zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Entscheidung achten sollten.

SAP Customer Service lässt sich zudem in weitere Module integrieren:

Darüber hinaus bietet SAP CS die Wissensdatenbank und Lösungsdatenbank LDB. Hier können Mitarbeiter Probleme protokollieren und geeignete Maßnahmen aufzeichnen, um Services kontinuierlich zu verbessern. Im Rahmen des Customer-Relationship-Managements wird SAP Customer Service auch für das After-Sales-Management eingesetzt. Nach dem Kauf oder der Nutzung eines Dienstes wird der Kontaktpunkt zwischen dem Unternehmen und dem Kunden genutzt, um weitere Käufe anzuregen. Diese Berührungspunkte können bei Wartung, Reparatur, Reklamation oder Ersatzteilbeschaffung auftreten.

KOSTENLOSE WEBSESSIONS, SPANNENDE EVENTS UND INFORMATIVE SEMINARE

MEHR ERFAHREN